Mehr Service, weniger Aufwand: Vorteile einer modernen Gastronomie-Softwarelösung

Mehr Service, weniger Aufwand: Vorteile einer modernen Gastronomie-Softwarelösung

Gastronomen berichten von ihren Erfahrungen

Gastronomen, die sich dazu entscheiden, mit einer zentralen Softwarelösung zu arbeiten, haben primär ein Ziel vor Augen: besserer Service in kürzerer Zeit. Dafür sollen die täglichen Abläufe in Küche und Service optimiert werden und alle Prozesse jederzeit digital abrufbar sein. Da die Bedürfnisse von Unternehmen verschieden sind, können sich Gastronomen ihre Softwarelösung bei gastronovi mit passgenauen Modulen nach ihren individuellen Wünschen zusammenstellen.

Die Nachfrage nach vernetzten Kassenlösungen steigt in der Gastronomiebranche kontinuierlich, denn immer mehr Gastronomen erkennen die Vorteile einer zentralen Software, die alle wichtigen Kennzahlen auf einen Blick bereitstellt. Bei der Wahl eines Kassensystems spielen mehrere Faktoren eine wichtige Rolle. Neben einem guten Preis-Leistungsverhältnis sollte die Software einfach zu bedienen sein, damit das Servicepersonal so schnell wie möglich eingearbeitet werden kann. Die alltäglichen Abläufe in Service und Küche sollen durch die digitale Automatisierung so zeitsparend und zielführend wie möglich werden, sodass anstelle der betrieblichen Planung, der Service und die Zufriedenheit der Gäste an erste Stelle rücken.

Effizienzsteigerung dank multifunktionaler gastronovi-Kasse

Für Restaurants und Hotels, die mit gastronovi arbeiten, hat sich viel verändert seit sie die moderne Softwarelösung im Betriebsalltag nutzen. Das Frankfurter Brauhaus, Henninger am Turm, wird seit 2017 durch die digitale Kassenlösung unterstützt. Der Betreiber des Brauhaus und Geschäftsführer der MoschMosch GmbH, Matthias Schönberger, ist von den Vorteilen des Kassensystems überzeugt: „Das Kassensystem muss sich perfekt in die Abläufe einfügen. Wir haben uns daher für eine Softwarelösung entschieden, die uns Flexibilität bietet und alle gastronomischen Abläufe perfekt abdecken kann. Mit der Software von gastronovi haben wir die Möglichkeit dazu.”

Das beliebte Restaurant Villa Lido am österreichischen Wörthersee arbeitet seit Anfang 2018 erfolgreich mit der Kassenlösung und das obwohl die Geschäftsführung erst kurz zuvor einen Systemwechsel vorgenommen hatte. Mit dem Bestellsystem, der Schnittstelle zum Großhändler Transgourmet und dem übersichtliche Küchenmonitor kann das Restaurant große Zeiteinsparungen in Küche und Service verzeichnen. Um die Wartezeiten für Gäste so gering wie möglich zu halten, soll laut des Geschäftsführers Frank Huditz, in Zukunft verstärkt auf das Bestellsystem gesetzt werden, mit dem Gäste eigenständig nachordern können: „Das Bestellsystem eignet sich wunderbar für Tische, die das Servicepersonal nicht so gut einsehen kann. Zusätzlich zur Nachbestellung vor Ort sollen die Gäste in Zukunft auch über die Homepage Pizza online vorbestellen können.“

Auf den Schiffen der dazugehörigen Wörtherseeschifffahrt soll aufgrund des großen Andrangs bald sogar nur noch Self-Ordering per Smartphone angeboten werden. Sämtliche Zusatzinformationen wie Allergene sind in der digitalen Speisekarte hinterlegt. Alle Bestellungen laufen dann direkt in der Kasse zusammen und der Kellner kann die Speisen zum Tisch bringen ohne zuvor weite Laufwege zur Bestellaufnahme zurücklegen zu müssen.

Gastronomiekassen sind in der Hotellerie vielseitig einsetzbar

Kassensysteme, die sich optimal in den Hotel-Betrieb integrieren lassen, finden in der Hotelgastronomie immer größeren Anklang. Im Schweizer Vier-Sterne-Parkhotel Beau Site in Zermatt verhilft die gastronovi Software zu mehr Effizienz, sowohl im Restaurant als auch im Hotel-Management.

Die einfache Bestellaufnahme mit integrierten Zusatzfragen am Smartphone ist für Marketing-Spezialistin Julia Moritz eine besonders vorteilhafte Funktion, die jede Software-Lösung erfüllen sollte: „Die Zwangsabfragen rentieren sich bei uns sehr. Seit wir diese nutzen, müssen keine Kellner mehr zurückgerufen werden, weil die Bestellung nicht entziffert werden konnte oder weil wichtige Anweisungen wie beispielsweise die gewünschte Garstufe für das Fleisch fehlte.“ Lange Laufwege gibt es dadurch nicht mehr. Darüber hinaus gewährleistet das Kassensystem Funktionen, die speziell auf Hotels zugeschnitten sind. Dank der Schnittstelle zur Hotelsoftware protel kann die Hotelrezeption des Beau Site mit gastronovi für jeden Gast eine Gesamtrechnung erstellen, die am Ende des Aufenthalts beglichen wird.

Auch im Schweizer Hotel Eden Spiez ist ein modernes Kassensystem nicht mehr wegzudenken: „Wir wollten eine Software, die modern, dynamisch und cloudbasiert ist. Und außerdem multifunktional und flexibel”, sagt Patrick Jäger, der für den Bereich Food und Beverage zuständig ist. Ende 2016 stellte das Hotelrestaurant auf gastronovi um, weil die hohen Wartungskosten des vorherigen Anbieters nicht mehr tragbar waren. Mit einer Softwarelösung aus der Cloud, die keine Installation und Updates erfordert und keine versteckten Kosten enthält, bleibt der Aufwand und die Pflege für den Inhaber des Schweizer Hotelrestaurants minimal. Die einfache Handhabung des Kassensystems ist einer der Hauptgründe, warum sich das Hotel Eden Spiez für die Softwarelösung von gastronovi entschieden hat. „Ein großer Vorteil ist, dass die Bedienung der Software selbsterklärend ist. Wir benötigen so gut wie keine Einarbeitungszeit. Wer ein Smartphone bedienen kann, kann sofort mit der Kasse arbeiten”, so Jäger.

Ob Hotelgastronomie, Schiffrestaurants oder Szene-Bars, jeder Betrieb ist einzigartig. Aufgrund ihrer Flexibilität kann die gastronovi Softwarelösung den Bedürfnissen aller Gastronomiekonzepte angepasst werden.

Im nachfolgenden Video berichtet Frank Huditz, Geschäftsführer der Villa Lido, über seine Erfahrung mit der gastronovi-Softwarelösung für die Gastronomie:

https://www.youtube.com/watch?time_continue=24&v=YhZwNeJPmq8

Über gastronovi: Die gastronovi GmbH bietet mit gastronovi Office eine Komplettlösung für die Gastronomie. Das innovative Kassensystem kann individuell um insgesamt 14 Module erweitert werden: von Warenwirtschaft über Tischreservierungen, Marketing oder Kundenkartei sowie Bestell- und Einkaufssystem. Das Unternehmen mit Sitz in Bremen wurde im Jahr 2008 von Andreas und Karl Jonderko, Christian Jaentsch und Bartek Kaznowski gegründet und beschäftigt inzwischen 50 Mitarbeiter. Erfahren Sie mehr über das Unternehmen und die einzelnen Module auf www.gastronovi.com

Copyright: gastronovi GmbH

Kontakt gastronovi GmbH Pressestelle:

Lottmann Communications
Elisa Randelzhofer
Rungestraße 9
10179 Berlin
t: +49 (0) 30 2759 1262
e: er@lottmann-communications.de