EHEMALIGE MITARBEITER DER DRESDNER BANK FEIERN REUNION IM NINETYNINE WUPPERTAL

EHEMALIGE MITARBEITER DER DRESDNER BANK FEIERN REUNION IM NINETYNINE WUPPERTAL

Etwas mehr als einen Monat ist es her, seit das zweite Haus der neuen Marke NinetyNine in Wuppertal Eröffnung gefeiert hat. Das Hotel, welches in der ehemaligen Dresdner Bank Filiale in Wuppertal Elberfeld entstanden ist, lockt täglich neugierige Besucher und Gäste an, die die umgestalteten Räumlichkeiten bewundern.

Kein Wunder also, dass auch die ehemaligen Mitarbeiter der Dresdner Bank Interesse daran haben, ihren alten Arbeitsplatz in neuem Design zu besuchen. Dort, wo früher die Schalterhalle ihren Platz hatte, findet sich nun das Herzstück des NinetyNine – die Lobby/ Library mit Zugang zur NinetyNine Bowl Bar. Und genau dort kamen gestern Abend ca. 130 Ehemalige zusammen.

„Wir freuen uns wirklich sehr, dass wir die Möglichkeit haben unsere alte Dresdner Bank noch einmal zu besuchen und hier alle zusammen zu kommen. Wir haben uns früher immer mit 20 bis 30 Leuten zum Glühweintrinken auf dem Weihnachtsmarkt verabredet. Als wir dann hörten, dass das NinetyNine Hotel nun eröffnet, habe ich direkt angefragt, ob wir hier etwas Größeres organisieren können. Sogar einer der ehemaligen Direktoren ist gekommen und er ist immerhin schon 90 Jahre alt“, freut sich Petra Rosenthal, ehemals Servicepunkt-Betreuerin in der Hauptstelle Neumarktstraße, über den Erfolg der Veranstaltung.

Durch das NinetyNine Team wurden den Abend über „Flying Taster Bowls“ gereicht und Signature Drinks wie der Creamy Berry, ein Mix aus verschiedenen Wodka-Sorten, Beerenpüree, Cream Soda und Limettensaft.

Sogar der Tresorraum, welcher sich noch in Privatbesitz befindet, wurde gestern Abend für das Dresdner Bank Team geöffnet. Abgerundet wurde der Abend mit einer Führung durch das neue Hotel.

Lorenz Maurer, Director of Operations des NinetyNine, ist begeistert: „Für uns war sofort klar, dass die Dresdner Bank Reunion bei uns stattfindet! Es ist sehr schön zu sehen, dass so viele Menschen, die früher täglich in diesem Haus ein uns aus gegangen sind, wieder zusammenkommen und sehen, was aus ihren alten Büros entstanden ist. Sie sind alle jederzeit herzlich bei uns willkommen.“

Weitere Informationen zum NinetyNine Hotel finden Sie unter www.99-hotels.com